Der internationale Pferderennsport: Information, Vorschau, Wetten 
pferderennen

Dubai World Cup 2018

31. März 2018 - 2.000 Meter, Meydan

Vorbericht vom 30. Januar 2018

Arrogate und Gun Runner, die beiden Erstplatzierten des letztjährigen Dubai World Cup, haben ihre Laufbahn beendet. Sie hinterlassen eine große Lücke, sorgen aber auch dafür, dass der Dubai World Cup 2018 schwer zu durchschauen und dadurch höchst spannend ist. Die Mehrheit der Favoriten reist auch in diesem Jahr aus Nordamerika an. Travers Stakes-Gewinner West Coast, Zweitplatzierter im Breeders' Cup Classic und Pegasus World Cup, führt die Riege der US-Pferde an. Vermutlich werden ihn sein Stallgefährte Collected und die 2017 ungeschlagene Forever Unbridled begleiten. Die einheimischen Hoffnungen ruhen erneut auf Mubtaahij, Europas Interessen werden vom letztjährigen UAE-Derbysieger Thundersnow vertreten. MEHR
pferderennen

Elitloppet 2018

english version
27. Mai 2018 - Trabfahren, 1.609 Meter, Stockholm

Vorbericht vom 31. Januar 2018

Der Prix d’Amérique ist Geschichte, langsam aber sicher richtet die Welt des Trabrennsports ihre Augen ins schwedische Solvalla, wo Ende Mai die so genannte "Sprint Weltmeisterschaft" über die Meile ausgetragen wird. Der frisch gekürte Amérique-Gewinner Readly Express wird in seiner Heimat das zu schlagende Pferd sein. Nuncio und Timoko, die Sieger der letzten beiden Jahre, braucht er nicht zu fürchten, sie haben ihre Laufbahn beendet, auch Bold Eagle und Bird Parker werden nicht im Elitloppet 2018 antreten. Dagegen ist der Vorjahreszweite Propulsion ein ernst zu nehmender Gegner. Aus Kanada will der US-Triple-Crown-Sieger Marion Marauder anreisen. MEHR
pferderennen

Epsom Derby 2018

2. Juni 2018 - 2.423 Meter, Epsom Downs

Vorbericht vom 10. Februar 2018

Wie in den letzten Jahren üblich, wird auch das 239. Epsom Derby von Pferden aus dem Stall des Iren Aidan O'Brien dominiert werden. Momentan gilt sein noch unbesiegter Racing Post Trophy-Gewinner Saxon Warrior als seine stärkste Waffe. Ob der in Japan gezogene Deep Impact-Sohn auch als Dreijähriger zu überzeugen weiß, oder letztendlich ein anderer Hengst der O'Brien-Armada als Favorit ins Epsom Derby 2018 gehen wird, werden erst die im Frühjahr ausgetragenen Derby-Trials aufzeigen. Hoffnungen ruhen auch auf John Gosdens Roaring Lion oder Godolphins Millionen-Investment Ghaiyyath. MEHR
aufgalopp

Deutsches Derby 2018

8. Juli 2018 - 2.400 Meter, Hamburg-Horn

Vorbericht vom 2. Januar 2018

Zu Beginn des neuen Jahres hat der Wettmarkt auf das erst im Juli stattfindende Deutsche Derby normalerweise kaum Fahrt aufgenommen, durch seinen hochüberlegenen Sieg im Preis des Winterfavoriten gilt der Röttgener Hengst Erasmus aber schon jetzt als klarer Favoriten auf den Gewinn des Deutschen Derbys 2018. Neben dem Junioren Preis-Gewinner Royal Youmzain und dem Camelot-Sohn Alounak ist die Konkurrenz vermutlich unter Pferden zu suchen, die in ihrem Leben noch keine Rennen bestritten haben, was natürlich einem Stochern im Nebel gleichkommt. Nicht nur der Ittlinger Sessanto oder Andreas Wöhlers Royal Hawk stehen hier im Rampenlicht. Angesichts des Entwicklungspotentials sämtlicher nominierter Hengste sind Aussagen zum 149. Deutschen Derby zu diesem frühen Zeitpunkt aber ohnehin nur mit Vorsicht zu genießen. MEHR
© 2012 - 2018 Copyright