pferderennen

Elitloppet 2017

english version
28. Mai 2017 - Trabfahren, 1.609 Meter, Solvalla, Schweden

Vorbericht vom 24. Mai 2017

Zu einem der großen Ereignisse des diesjährigen Pferderennsports kommt es am 28. Mai in Stockholm. Bold Eagle, momentan der beste Traber der Welt, trifft dort erstmals auf Nuncio, dem einzigen Gegner, dem man zutraut ihn zu bezwingen. Doch auch wenn sich Nuncio zuletzt nicht gerade in Topform präsentierte, für Bold Eagle ist das Elitloppet 2017 kein Selbstläufer, muss er sich dort doch gleich mit mehreren, für ihn neuen, Begebenheiten auseinandersetzen.
Deshalb macht sich auch der Rest dieses wahrhaft elitären Feldes Hoffnungen auf den großen Wurf. So etwa Propulsion, die seit dreizehn Rennen ungeschlagene Weltrekordstute Delicious US, der Vorjahreszweite Resolve oder gar der wiedererstarkte Up And Quick. Zudem wird mit Timoko eine lebende Legende nach Solvalla zurückkehren. MEHR
aufgalopp

Epsom Derby 2017

3. Juni 2017 - 2.423 Meter, Epsom Downs, England

Vorbericht vom 23. Mai 2017

Nur drei Rennen hat Cliffs Of Moher bislang bestritten, davon nur eines in diesem Jahr, doch dass der Galileo-Sohn bei seinem Erfolg in den Dee-Stakes auf der Zielgeraden noch zuzulegen wusste, beeindruckte die Buchmacher so sehr, dass sie ihn zum Topfavorit auf den Gewinn des 238. Epsom Derbys machten. Sein Trainer Aidan O'Brien hat wie üblich noch weitere heiße Derbykandidaten in petto, ebenfalls fast alle Nachkommen von Galileo.
Konkurrenz droht ihnen vor allem vom ersten Jahrgang des legendären Frankel. So wurden die Erfolge des noch ungeschlagenen Cracksman kürzlich durch Permians Sieg in den Dante Stakes weiter aufgewertet und auch die Quoten auf den Craven Stakes-Gewinner Eminent fielen zuletzt deutlich. MEHR
aufgalopp

Deutsches Derby 2017

2. Juli 2017 - 2400 Meter, Hamburg-Horn

Vorbericht vom 8. Mai 2017

Warring States gewann am 1. Mai in München das stark besetzte Bavarian Classic und übernahm folgerichtig die Führung im Wettmarkt zum Deutschen Derby 2017. Überbewerten sollte man seinen Erfolg jedoch nicht, schließlich wurde dieses Rennen außerordentlich langsam gelaufen und war für fast alle Teilnehmer der erste Start des Jahres.
Eine Woche zuvor mussten sich der Winterfavorit Langtang und der Rabitor-Sieger Colomano beim Dr. Busch-Memorial geschlagen gegeben, doch auch für sie war es das Jahresdebüt und eine viel zu kurze Distanz. So ist die Frage nach den großen Favoriten auf den Gewinn des 148. Deutschen Derbys noch lange nicht geklärt, der Ittlingen Derby Trial wird am 28. Mai mehr Licht ins Dunkel bringen. MEHR
aufgalopp

Deutsches Traber-Derby 2017

6. August 2017 - 1.900 Meter, Berlin-Mariendorf

Vorbericht vom 27. Mai 2017

Der Überstarter Broadwell wird aufgrund einer Verletzung höchstwahrscheinlich nicht am 122. Deutschen Traber-Derby teilnehmen können, seinen Platz als Derbyfavorit hat mittlerweile Gestüt Lasbeks Mac Smily eingenommen. Der Brioni-Sohn gewann Ende April die Berliner Breeders Course-Elimination in 1:13,1 und bestätigte diese Zeit mit einem leichten Start-Ziel-Sieg im Adbell Toddington-Rennen.
In der "Elimination" hatte Pelle Barosso keine freie Bahn gefunden, hätte sonst Mac Smiley womöglich auf den Zahn gefühlt, auch der Adbell-Zweitplatzierte Portland hinterließ bei seinem Jahresdebüt einen starken Eindruck.
Einige interessante dreijährige Hengste haben sich bislang noch nicht mit gehobener Konkurrenz gemessen, beispielsweise Wolfgang Nimczyks Mc Athur oder die Muscle Hill-Söhne Massai und Baxter Hill. MEHR
© 2012 - 2017 Copyright