Prix d'Amérique 2017

29. Januar 2017 - Trabfahren, 2.700 Meter, Paris-Vincennes

english version

Vorbericht vom 17. Januar 2017

Bold Eagle wird im wichtigsten Trabrennen der Welt erneut der klare Favorit sein. Nach Absage des Elitloppet-Gewinners Nuncio scheint sich der Titelverteidiger eigentlich nur selbst schlagen zu können.
Spannender ist da die Frage, wer es in die Dreierwette schafft, mehreren Teilnehmern ist eine Platzierung zuzutrauen. Der Schwede Daniel Redén hat gleich vier Pferde im Rennen, vor allem Propulsion und Lionel wird einiges zugetraut. Auch die Stuten Belina Josselyn und Anna Mix oder die Routiniers Timoko und Oasis B sind potentielle Kandidaten. In jüngster Vergangenheit ist es aber auch immer wieder Außenseitern gelungen, sich unter den ersten Drei des Prix d'Amérique zu platzieren. MEHR

Pegasus World Cup 2017

28. Januar 2017 - 1800 Meter (Sandbahn), Gulfstream Park, Florida, USA

Vorbericht vom 20. Januar 2016

Ein echtes Highlight des Galopprennsports wird am 28. Januar im Gulfstream Park (Florida) entschieden, der erstmals ausgetragene Pegasus World Cup ist mit einem Preisgeld von 12 Millionen US-Dollar das höchstdotierte Pferderennen der Welt.
California Chrome und Arrogate, laut Longines Weltrangliste die beiden besten Rennpferde der Welt, werden dort ein zweites und letztes Mal aufeinander treffen. California Chrome hatte nach seiner Niederlage im Breeders' Cup Classic Platz 1 in der Weltrangliste an Arrogate abtreten müssen, nun will er im letzten Rennen seiner Karriere die Dinge wieder gerade rücken.
Die anderen zehn Pferde werden sich voraussichtlich nur um das dritte Platzgeld streiten. Ohnehin kann kaum von einem echten "World Cup" die Rede sein, ist Eragon doch der einzige Teilnehmer, der nicht aus Nordamerika stammt, was daran liegt, dass dieses Rennen auf Sandboden ausgetragen wird. MEHR
aufgalopp

Deutsches Derby 2017

2. Juli 2017 - 2400 Meter, 3-jährige Pferde, Hamburg-Horn

Vorbericht vom 16. Januar 2017

Gut ein halbes Jahr vor Austragung des 148. Deutschen Derbys haben viele der potentiellen Derbystarter noch gar keine Rennen bestritten, dennoch hat sich bereits ein erster Kreis von engeren Favoriten gebildet. Zu diesem zählen neben dem Winterfavoriten Langtang die beiden Erstplatzierten des Herzog von Ratibor-Rennens Colomano und Kastano. Aufgrund ihrer Abstammung wird auch den beiden Sea The Stars-Nachkommen Northsea Star und See The Tiger viel Vertrauen entgegen gebracht.
Der berühmte Godolphin-Rennstall hat drei Hengste für das Deutsche Derby genannt, ob am Ende einer von ihnen tatsächlich antreten wird bleibt abzuwarten. MEHR
© 2012 - 2017 Copyright