Warning: include(../rechte_spalte/digibet.php): failed to open stream: No such file or directory in /usr/www/users/pferdess/galopp/fruehjahrs-meile-2014.php on line 25

Warning: include(): Failed opening '../rechte_spalte/digibet.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/lib/php/') in /usr/www/users/pferdess/galopp/fruehjahrs-meile-2014.php on line 25

Galopp.gif kopf_hintergrund.gif Trab.gif

Frühjahrs-Meile 2014

13. April 2014 - Gruppe III, 1.600 Meter, Düsseldorf-Grafenberg


Pl. Abst.
Alter Kg Trainer Jockey Quote
1.
Amaron 5 58,0 A. Löwe F. Lefebvre 3,4
2. 1 1/4 Chopin 4 58,0 A. Wöhler J. Spencer 2,9
3. 1 3/4 Combat Zone 8 57,0 M. Hofer N. Richter 16
4. H Neatico 7 60,0 P. Schiergen D. Porcu 3,8
5. 1/2 Zazou 7 58,0 W. Hickst F. Minarik 4,6
6. 1 1/2 Global Thrill 5 58,0 J. Hirschberger A. Atzeni 14
7. 15 Daring Storm 4 57,0 J. Hirschberger S. Hellyn 14


Vorbericht vom 10. April 2014


Gleich im ersten deutschen Gruppe-Rennen 2014 geben sich kommenden Sonntag am Düsseldorfer Grafenberg einige der großen Protagonisten des vergangenen Jahres die Ehre, allen voran Gestüt Ittlingens Neatico, der gerade bei der Wahl zum Galopper des Jahres auf Platz 3 landete.
Mit Chopin und Amaron werden die beiden Gewinner des Dr. Busch-Memorial der letzten beiden Jahre am Start stehen, genauso wie der Derby-Zweite von 2010 Zazou oder Titelverteidiger Global Thrill.
Bis auf Zazou und Combat Zone ist in diesem Jahr noch keines der teilnehmenden Pferde gelaufen, was eine Vorhersage erschwert, auch wenn Neatico an einer Favoritenrolle nicht vorbeikommen wird.

Der von Peter Schiergen trainierte Neatico gewann im Vorjahr nach einem 2. Platz in der Frühjahrs-Meile eine ganze Serie von Grupperennen, darunter den Grossen Preis der Wirtschaft, das Bayerische Zuchtrennen oder den Preis der Deutschen Einheit. Ob der 7-jährige Hengst diese Form schon beim Jahresdebüt abrufen kann wird man am Sonntag sehen, im letzten Jahr hatte er auf der Zielgeraden keinen günstigen Rennverlauf.

Direkt nach seinem Sieg beim Dr. Busch-Memorial 2013 war Chopin von Qatar Racing Limited gekauft worden und anschließend im Epsom Derby auf Platz 7 gelaufen. Aufgrund einer Verletzung hat der von Andreas Wöhler trainierte Hengst aber seit Juni kein Rennen mehr bestritten.
Ein Jahr vor Chopin hatte Amaron das Dr. Busch-Memorial gewonnen, war noch im selben Jahr in Mailand zum Gruppe-I-Sieger avanciert. Das Jahr 2013 schloss der Fuchs von Andreas Löwe im November in Saint Cloud mit einem Sieg im Prix Perth (Gruppe III) ab.

Im Oktober letzten Jahres konnte sich Zazou beim Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf über 1.700 Meter knapp vor Combat Zone durchgesetzen. Letztgenannter gab Ende März sein Saisondebüt in einem Listenrennen in Frankreich, im Mai 2103 hatte er Neatico in Köln auf weichem Boden auf Platz 2 verwiesen, steht nun 5,5 Kilo besser.
Auch Zazou ist bereits in die Saison gestartet, belegte Anfang März beim Prix Meydan Hotel in Chantilly vor Cirrus Des Aigles und Ocovango einen starken 3. Platz.

Global Thrill gewann die Frühjahrs-Meile im letzten Jahr, konnte anschließend aber nur noch bei seinem 2. Platz in der Krefelder Meilen-Trophy überzeugen. Zwischendurch war der Big Shuffle-Sohn in die Schweiz verkauft worden, ist mittlerweile aber wieder zu Jens Hirschberger zurückgekehrt.
Frühjahrs-Meilen Experte Jens Hirschberger hat neben Global Thrill mit Daring Storm einen weiteren Big Shuffle-Sohn genannt, der bis auf seinen Sieg als Dreijähriger im Münchner BBAG Auktionsrennen allerdings noch keine Erfolge aufzuweisen hat.

Die Frühjahrs-Meile wird seit 1982 an verschiedenen Orten und unter verschiedenen Namen ausgetragen. Seit 2011 findet das Rennen in Düsseldorf statt und wurde seither alle drei Mal von Jockey Adrie de Vries und Trainer Jens Hirschberger gewonnen.



copyright (c) 2012 - 2016