aufgalopp

Deutsches Derby 2014

6. Juli 2014 - 2400 Meter, 3-jährige Pferde, Hamburg-Horn -- Boden: gut

Pl. Abst.
Trainer Jockey Quoten
1.
Sea The Moon M. Klug C. Soumillon 2,8
2. 11 Lucky Lion A. Löwe I. Mendizabal 8
3. 2 1/2 Open your Heart R. Dzubasz M. Demuro 66
4. H Eric C. v.d.Recke S. Hellyn 66
5. kK Wild Chief J. Hirschberger F. Lefebvre 8,7
6. H Speedy Approach A. Wöhler E. Pedroza 15
7. 1 1/4 Madurai W. Hickst A. Pietsch 27
8. 2 Amorous Adventure K. Demme M. Pecheur 77
9. 2 Magic Artist W. Figge D. Probert 15
10. 1 1/4 Swacadelic J. Carvalho F. Minarik 11
11. 1 1/2 Karltheodor R. Dzubasz M. Lane 80
12. 1 1/4 Weltmacht M. Klug T. Queally 18
13. 17 Russian Bolero A. Wöhler J. Bojko 38
14. 2 Baltic Storm J. Hillis F. Tylicki 52
15. 5 Pinzolo Ch. Appleby W. Buick 17
16. 3 Giant's Cauldron P. Schiergen A. de Vries 19
17. 20 Geoffrey Chaucer A. O'Brien R. Moore 7,8
18. 5 Amazonit J. Hirschberger H. Bentley 21

Vorbericht vom 4. Juli 2014

Noch letzten Sonntag hatte der ungeschlagene Sea The Moon als fast konkurrenzloser Favorit auf den Sieg im 145. Deutschen Derby gegolten, nun wurde vom irischen Startrainer Aidan O’Brien Geoffrey Chaucer nachgenannt, wodurch das Derby nicht nur eine enorme Aufwertung erfährt, sondern auch eine deutlich spannendere Angelegenheit zu werden verspricht.

Sea The Moon entschied zuletzt das prestigeträchtige Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 2200m) für sich, viel beeindruckender war jedoch sein Erfolg beim Frühjahrspreis des Bankhauses Metzler (Gruppe III, 2000m), wo er gleich mehrere namhafte Derby-Kandidaten hinter sich ließ, darunter auch Magic Artist, der anschließend mühelos die Bavarian Classics (Gruppe III, 2000m) gewann.
Der Schützling von Trainer Markus Klug, dessen Stall sich in diesem Jahr in absoluter Topform befindet, gewann seine drei bisherigen Rennen von der Spitze aus Start-Ziel, konnte dabei ein ihm gefälliges Tempo vorlegen. Wie es aussieht wird ihm auch im Derby kein Gegner die Führung streitig machen. Nach Meinung seines Trainers müsste der Sohn des Arc-Siegers Sea The Stars aber ohnehin nicht unbedingt vorne gehen. Geritten wird er in Hamburg erstmals vom belgischen Starjockey Christophe Soumillon.

Der vom irischen Coolmore Stall ins Rennen geschickte Geoffrey Chaucer könnte sich am Sonntag als wirklich harter Konkurrent erweisen. Bereits zweijährig hatte der Montjeu-Sohn die Beresford Stakes (Gruppe II, 1609m) in Irland gewonnen, gehörte anschließend beim Epsom-Derby zu den Mitfavoriten, wo er dann jedoch Letzter wurde. Zu den Favoriten zählte er auch letzte Woche beim Irish Derby, von dem er jedoch genauso zurückgezogen wurde wie bereits zuvor vom Prix de Jockey Club.

Nach seinen überragenden Siegen beim Dr. Busch Memorial (Gruppe III, 1700m) und im Mehl-Mülhens-Rennen (Gruppe II, 1600m) müsste eigentlich auch Lucky Lion als ernsthafter Anwärter auf den Derby-Sieg gelten, gäbe es da nicht gewisse Zweifel an seinem Stehvermögen. Zumindest der Trainer des High Chaparral-Sohns Andreas Löwe ist aber der Meinung, dass Lucky Lion auch deutlich weiter als 1700 Meter gehen könne.

Wild Chief wurde beim Prix Francois Mathet (2100m) hinter Norse Prize und Golden Guepard nur Dritter, holte trotz unglücklichem Rennverlauf aber anschließend einen starken 4. Platz im Prix du Jockey Club (Französisches Derby, 2100m), weshalb er natürlich auch im Deutschen Derby stark beachtet werden muss.

Lucky Speed hatte vor seinem Sieg im Deutschen Derby 2013 die Bavarian Classics in München gewonnen. In diesem Rennen triumphierte Anfang Juni der bereits erwähnte Magic Artist gegen keine schwachen Gegner mit über drei Längen Vorsprung. Zwar war Wolfgang Figges Schützling in Frankfurt noch von Sea The Moon besiegt worden, doch ließ sein Sieg in München eine deutliche Steigerung vermuten. Er wird in Hamburg erneut den größten Teil des Weges im hinteren Teil des Feldes verbringen, um auf der Zielgeraden seine Endschnelligkeit ausspielen zu können, wozu ihm ein schnell gelaufenes Rennen und ein Kampf um die Führung zupass kämen.

Große Ehre wird dem Hamburger Renn-Club durch den nachgenannten der Monsun-Sohn Pinzolo zuteil. Der von Charles Appleby trainierte Godolphin-Hengst war im Vorjahr als zweiter Favorit in die Racing Post Trophy gegangen, hatte dort aber genauso enttäuscht wie zuletzt beim Epsom-Derby.

Da Jean-Pierre Carvallho und Stall Uhlmann ihren besten Dreijährigen Guardini lieber im Grand Prix de Paris als im Deutschen Derby laufen lassen, heißt ihr Kandidat am Sonntag Swacadelic. Der wurde in der "Union" zwar von Sea The Moon besiegt, hatte zuvor aber den Derby-Trial in Hannover und das George C. Muhle Gedächtnis-Rennen in Bremen gewonnen. Aus diesem Rennen waren in der Vergangenheit einige Derby-Sieger hervorgegangen, unter anderem Swacadelics Vater Adlerflug.

Mit Weltmacht nimmt in diesem Jahr auch eine Stute am Deutschen Derby teil. Die ebenfalls von Markus Klug trainierte Mount Nelson-Tochter aus dem Gestüt Röttgen hatte bis zur ihre Niederlage beim Berliner Diana-Trial als Favoritin für das Stutenderby gegolten. Die letzte Stute die das Deutsche Derby gewinnen konnte war 1997 Borgia.

Erwähnt werden muss auch Giants Cauldron, der zwar noch nie gewinnen konnte, aber vom vierfachen Derbysieger Peter Schiergen trainiert und dem derzeit besten deutschen Jockey Adrie de Vries geritten wird.

Freunden von sehr hohen Quoten sei Amorous Adventure empfohlen. Zweijährig enttäuschte Karl Demmes Fuchs, hätte bei freier Bahn jüngst aber womöglich den Bremer Derby-Trial gewonnen.

Das 145. Deutsche Derby wird am Sonntag im Rahmen der ZDF-Sportreportage übertragen. Unter den zahlreichen Ehrengästen wird auch Altkanzler Helmut Schmidt erwartet.


english version

Vorprüfungen zum Deutschen Derby:

Pl. Abst.
Jockey Quote





22.6.2014 - Bremen: Derby-Trial

2200 m, 25.000 Euro - Boden: gut bis weich

1.   Amazonit M. Cadeddu 41
2. 1 1/4 Russian Bolero J. Bojko 85
3. H Baltic Storm F. Tylicki 58
4. 3/4 Amorous Adventure M. Pecheur 264
5. 1/2 Agenor A. Pietsch 106
6. H Highwayman D. Schiergen 40
7. 1 1/4 Polski Poseidon W. Panov 29
8. 2 Pretty Luna M. Seidl 201

15.6.2014 - Köln: Oppenheim-Union-Rennen, Gruppe II

2200 m, 70.000 Euro - Boden: gut

1.   Sea The Moon A. Helfenbein 17
2. 3 Rapido F. Tylicki 86
3. H Swacadelic F. Minarik 39
4. 6 Chartbreaker E. Pedroza 132
5. 1/4 Open Your Heart M. Lane 162
6. 3 1/4 Giants Cauldron A. de Vries 61
7. 10 Suracon A. Nicholls 270





15.6.2014 - Chantilly: Prix du Lys, Gruppe III
2400 m, 80.000 Euro - Boden: gut-weich

1.   Guardini C. Soumillon 43
2. 1/2 Teletext C. Lemaire 18
3. H Norse Prize A. Badel 99
4. H Glaring M. Guyon 18
5. 3/4 Auvray G. Benoist 74
6. 1/2 Swansirized A. Fouassier 480
7. 1 Sizing Stars T. Jarnet 130
8. 1 1/4 Sailor I. Mendizabal 300
9. 1 3/4 Blushing Béré F. Veron 180





9.6.2014 - München: Bavarian Classic, Gruppe III
2000 m, 55.000 Euro - Boden: gut

1.   Magic Artist D. Probert 100
2. 3 1/2 Speedy Approach E. Pedroza 139
3. 1/2 Nordico F. Tylicki 43
4. 1 1/4 Born To Run M. Dwyer 110
5. 3 Oil Of England M. Lerner 58
6. 2 Lindaro A. de Vries 131
7. 3 Lac Leman M. Lane 24
8. 2 Invador F. Minarik 109

1.6.2014 - Chantilly: Prix du Jockey Club, Gruppe I

2100 m, 1.500.000 Euro - Boden: gut

1.   The Grey Gatsby R. Moore 200
2. 3 Shamkiyr C. Soumillon 62
3. kH Prince Gibraltar G. Mossé 29
4. 1/2 Wild Chief F. Lefebvre 710
5. K Gonna Run P.-C. Boudot 100
6. 1 3/4 Mr Pommeroy F. Veron 270
7. kH Aventador R. Marchelli 560
8. 1 Karakontie S. Pasquier 83
9. 1 3/4 Galiway O. Peslier 230
10. 1 1/2 Prestige Vendome T. Thulliez 210
11. 3 1/2 Ayrad A. Atzeni 890
12. 4 Masters Spirit I. Mendizabal 800
13. 1 3/4 Earnshaw M. Guyon 160
14. 3 Free Port Lux T. Jarnet 83
15. 1 1/2 Nolohay P. Hanagan 230
16. 10 Stillman E. Hardouin 850





18.5.2014 - Hannover: Derby Trial

2200 m, 25.000 Euro - Boden: gut

1.   Swacadelic A. de Vries 17
2. 1 3/4 Rapido A. Weis 54
3. 3 Chartbreaker E. Pedroza 30
4. K Captain Dino S. Hellyn 111
5. 3 Shazaam D. Schiergen 69





18.5.2014 - Köln: Mehl-Mülhens-Rennen, Gruppe II
1600 m, 153.000 Euro - Boden: gut

1.   Lucky Lion I. Mendizabal 29
2. 1 1/2 Nordico F. Tylicki 96
3. 2 1/2 Stillman E. Hardouin 181
4. H Andoyas O. Peslier 26
5. N Cordite A. Mullen 150
6. 3 1/2 Kerosin F. Minarik 73
7. 2 Sahand M. Lane 464
8. N Wilshire Boulevard O. Wilson 104
9. 7 Rock Of Cashel M. Suerland 234
10. kK Nadelwald A. Helfenbein 179

11.5.2014 - Frankfurt: Frühjahrspreis, Gruppe III

2000 m, 55.000 Euro - Boden: weich

1.   Sea The Moon A. Helfenbein 30
2. 2 Abendwind M. Suerland 87
3. 1/2 Magic Artist D. Probert 145
4. 3/4 Born To Run S. Hellyn 104
5. 2 1/2 Karltheodor M. Lane 105
6. 1/2 Guiliani A. de Vries 24
7. 3 1/2 Rosenkönig D. Schiergen 281
8. 4 Lindaro F. Minarik 70
9. 6 Cassilero A. Best 336





8.5.2014 - Longchamp: Prix de Grenelle

2400 m, 34.000 Euro - Boden: gut bis weich

1.   Hargam C. Soumillon 24
2. 3/4 Guardini A. de Vries 27
3. 3/4 Montviron G. Benoist 100
4. 1 1/2 Thème Astral T. Jarnet 120
5. 1/4 Moskito Borget I. Mendizabal 60
6. 1 1/2 Aspiring Artist A. Foulon 150





27.4.2014 - Krefeld: Dr. Busch-Memorial, Gruppe III
1700 m, 55.000 Euro - Boden: weich

1.   Lucky Lion A. Weis 48
2. 1 3/4 Nordico F. Tylicki 78
3. H Andoyas S. Hellyn 76
4. 1 3/4 Kerosin A. de Vries 67
5. 2 Nadelwald D. Porcu 60
6. 3 1/2 Stillman E. Hardouin 49
7. 1 1/4 Eric F. Minarik 80
8. 10 Speedy Approach J. Bojko 65
9. 6 Rock Of Cashel A. Helfenbein 222





9.11.2013 - Köln: Preis der Besitzervereinigung
1600 m, 5.100 Euro - Boden: schwer 

1.   Andoyas S. Hellyn 71
2. 2 Firestorm A. Starke 107
3. kK Swacadelic A. Pietsch 38
4. 3 Laya J. Bojko 124
5. 5 Suracon E. Pedroza 23
6. 8 Nuri Bey D. Porcu 170
7. 1 1/4 Sonixs A. Best 48
8. 20 Wonderspeed M. Pecheur 367





3.11.2013 - Krefeld: Herzog von Ratibor-Rennen, Gruppe III
1700 m, 55.000 Euro - Boden: weich

1.   Nordico D. Porcu 57
2. 3/4 Madurai A. Pietsch 22
3. 5 Nightdance Dream A. Starke 43
4. 1 Simba E. Pedroza 29
5. 4 Force Aliée A. Helfenbein 86





1.11.2013 - München: BBAG Auktionsrennen
1600 m, 50.000 Euro - Boden: weich

1.   Aurelio Real B. Ganbat 118
2. 1 1/4 Springbok Flyer E. Pedroza 54
3. 3 Lausanne M. Seidl 259
4. 1 Opera Rock J. Bojko 270
5. 1 1/2 Swingdream L. Hammer-H. 89
6. 4 Mon General A. Best 160
7. 1/2 Diplomat A. Starke 24
8. 1/2 Global Power S. Hellyn 108
9. 1/2 Perfect Care A. Pietsch 276
10. 1 Macchiavelli K. Clijmans 65
11. 7 Tim Twister J. Havlik 433
12. 13 La Celerina M. Lerner 531





18.10.2013 - Baden-Baden: Ferdinand Leisten-Memorial
1400 m, 190.000 Euro - Boden: weich

1.   Eric A. Pietsch 123
2. H Ragazzo O. Peslier 39
3. 1 1/4 Molly Macho E. Pedroza 77
4. 1 1/2 Lucky Lion A. Helfenbein 65
5. kK Sovalla A. Starke 70
6. 1/2 Smoke On The Water E. Hardouin 52
7. 2 Invillino J. Bojko 189
8. 1 3/4 Testa Di Moro B. Ganbat 395
9. 1 3/4 Nordico D. Porcu 58
10. 3/4 Prince Paul A. de Vries 321
11. 4 Baarusch S. Hellyn 394
12. K Tim Twister G. Mesetovic 339





13.10.2013 - München: Preis des Winterfavoriten, Gruppe III
1600 m, 155.000 Euro - Boden: weich

1.   Born To Run S. Hellyn 438
2. 2 Nadelwald A. Starke 52
3. 1/2 Madurai A. Pietsch 58
4. 1/2 Magic Artist A. de Vries 44
5. 1 1/4 Oil Of England G. Benoist 226
6. 2 Mac Moneysac J. Bojko 83
7. 6 Simba E. Pedroza 39
8. 1/2 Rock Of Cashel F. Veron 57
9. 1 1/2 Bear Power D. Schiergen 269
10. 20 Lady Love B. Clös 999





15.9.2013 - Düsseldorf: Junioren-Preis

1600 m, 20.000 Euro - Boden: weich

1.   High Duty A. Starke 18
2. 3/4 Madurai A. Pietsch 62
3. 7 Bartlett Ruby M. Harley 191
4. 4 Mantai D. Porcu 21
5. 16 Finiproachy A. Best 123





15.9.2013 - Düsseldorf: BBAG Auktionsrennen
1400 m, 50.000 Euro - Boden: weich

1.   Nordico D. Porcu 321
2. H Nadelwald A. Starke 24
3. 2 1/2 Molly Macho A. Best 71
4. 1/2 Macchiavelli K. Clijmans 38
5. 1/2 Manolo B. Ganbat 110
6. 1 3/4 Southampton M. Lopez 422
7. 2 1/2 Amorous Adventure M. Pecheur 794
8. 4 Fabio M. Harley 74
9. 2 1/2 Méphisto M. Seidl 268
10. 4 Mikado A. Pietsch 204
11. 3 Key To Fun M. Suerland 84





28.8.2013 - Baden-Baden: Zukunfts-Rennen, Gruppe III
1400 m, 55.000 Euro - Boden: gut bis weich

1.   Abendwind A. Pietsch 110
2. K Magic Artist L. Hammer-H. 119
3. 2 Kerosin A. de Vries 84
4. N Imperiator O. Peslier 34
5. 3/4 High Duty A. Starke 29
6. 4 Indikova E. Pedroza 134
7. 2 1/2 Victory Tiger C. Demuro 122
8. 12 Smoke On The Water S. Hofer 47





7.8.2013 - Köln: BBAG Auktionsrennen

1300 m, 50.000 Euro - Boden: gut

1.   Smoke On The Water S. Hofer 14
2. 2 Emerald Star A. Starke 91
3. 3/4 Papagena Star D. Porcu 87
4. 1 1/2 Manolo A. Helfenbein 202
5. 1 1/2 Lucky Lion A. Pietsch 58
6. 3/4 Nordico E. Pedroza 98
7. H Genaro P. Krowicki 211
8. H Vif Garcon F. Minarik 411





17.7.2013 - Düsseldorf: Sommer-Preis

1400 m, 6.600 Euro - Boden: gut

1.   High Duty A. Starke 28
2. 8 Molly Macho S. Hofer 19
3. 1 1/2 Aussicht D. Porcu 56
4. 1/2 Manolo B. Ganbat 146
5. kK Bartlett Ruby F. Minarik 65
6. 2 Avorio A. Helfenbein 203





13.7.2013 - Köln: Zweijährigen Trophy 

1400 m, 20.000 Euro - Boden: gut

1.   Smoke On The Water S. Hofer 30
2. 1 Silvery Moon A. Best 78
3. 4 Sharin D. Porcu 48
4. 1 Finiproachy M. Pecheur 108
5. 1 1/4 Bella Kathina K. Clijmans 117
6. K Worlds Dream A. Helfenbein 60
7. 1 Kiss me Kate A. Starke 51
© 2012 - 2017 Copyright