aufgalopp

Deutsches Derby 2017

2. Juli 2017 - 2400 Meter, 3-jährige Pferde, Hamburg-Horn

Vorbericht vom 8. Mai 2017

Warring States gewann am 1. Mai in München das stark besetzte Bavarian Classic und übernahm folgerichtig die Führung im Wettmarkt zum Deutschen Derby 2017. Überbewerten sollte man seinen Erfolg jedoch nicht, schließlich wurde dieses Rennen außerordentlich langsam gelaufen und war für fast alle Teilnehmer der erste Start des Jahres.
Eine Woche zuvor mussten sich der Winterfavorit Langtang und der Rabitor-Sieger Colomano beim Dr. Busch-Memorial geschlagen gegeben, doch auch für sie war es das Jahresdebüt und eine viel zu kurze Distanz. So ist die Frage nach den großen Favoriten auf den Gewinn des 148. Deutschen Derbys noch lange nicht geklärt, der Ittlingen Derby Trial wird am 28. Mai mehr Licht ins Dunkel bringen.

Dem von Andreas Wöhler trainierte Warring States, Sohn des japanischen Dubai World Cup-Gewinners Victoire Pisa, wird derzeit am ehesten zugetraut das Deutsche Derby 2017 zu gewinnen. Große Kämpferqualitäten bewies der Hengst beim Gewinn des Bavarian Classic in München, wo er Enjoy Vijay nach langem Kampf auf der Ziellinie niederrang. Ende letzten Jahres hatte er das Critérium de Saint-Cloud abgeschlagen auf Rang 10 beendet, was mit dem zu weichen Boden in Frankreich erklärt wurde. Allerdings traf er die gleichen Bodenverhältnisse nun auch in München an. Der im Besitz von Qatar Racing stehende Warring States hat neben dem Deutschen Derby auch eine Nennung für den Prix de Paris und das Epsom Derbys 2017.

Langtang ebenfalls von Andreas Wöhler vorbereitet, erfüllte die in ihn gesteckten hohen Erwartungen, als er im Oktober den Preis des Winterfavoriten in großem Stil gewann. Sein Jahresdebüt beendete er im Dr. Busch-Memorial nur auf Rang 2. Die 1.700 Meter dürften für den Campanologist-Sohn aber wohl zu kurz gewesen sein. Auf längerer Distanz, und wie gesagt wird, weicherem Boden, wird von ihm mehr erwartet.

Auch für Colomano war der 4. Platz im Busch-Memorial eine Enttäuschung, wie bereits im Winterfavoriten hatte er erneut keine freie Bahn gefunden. Beeindruckend war im November sein Auftritt im Herzog von Ratibor-Rennen, wo er vom letzten Platz kommend, den lange führenden Kastano auf der Zielgeraden niederrang.

Knapp geschlagen hatte Enjoy Vijay in diesem Rennen Rang 3 belegt. Seine Derby-Ambitionen unterstrich der von Peter Schiergen trainierte Ittlinger im Bavarian Classic, wo er Warring States erst nach langem Zweikampf mit "Nase" unterlag. Allerdings war Enjoy Vijay auch das einzige Pferd im Classic-Feld, das zu diesem Zeitpunkt bereits einen Jahresstart absolviert hatte.

Shanjo hatte bei seinem einzigen Start als Zweijähriger noch wenig zu bieten, doch seine beiden Siege im neuen Jahr ließen ihn in den erlauchten Kreis der Derbyfavoriten aufrücken. Allzu starke Gegner hat er bislang allerdings noch nicht gesehen. Farbe bekennen wird der Soldier Hollow-Sohn beim Ittlingen Derby-Trial (28. Mai) oder Oppenheim-Union-Rennen (11. Juni), für die er eine Nennung besitzt.

Jean-Pierre Carvalhos Monreal probierte sich am 8. Mai im Prix Greffulhe in Saint Cloud, wo er zwei Längen hinter dem Critérium de Saint Cloud-Sieger Waldgeist Platz 4 belegte. Drei Wochen zuvor hatte er sich in einem Maidenrennen in Köln gegen stark eingeschätzte Gegner durchgesetzt. Knapp hinter ihm passierte der, in seinem ersten Rennen noch sehr grün laufende, Schiergen-Schützling Rosenpurpur die Linie. Auf die nächsten Rennen des gut gezogenen Pour Moi-Nachkommen aus der Rosenreihe darf man gespannt sein.
Dies gilt auch für den von Axel Kleinkorres trainierten Navajo. Der Sohn des ehemaligen Derby Italiano-Siegers Kallisto hatte sein Saisondebüt in München eindrucksvoll gewonnen und war über die 2.000 Meter fast eine Sekunde schneller als Warring States im Classic.
Auch auf den weiteren Werdegang von Instigator, wie Monreal aus dem Stall Ullmann, darf man gespannt sein. Der Nayef-Sohn marschierte bei seinem Lebensdebüt am 7. Mai in Köln von ganz hinten kommend in großen Stil zu einem beeindruckenden Sieg.

Der Rabitor-Zweite Kastano und Northsea Star, beide von Markus Klug trainiert, konnten im Bavarian Classic die Erwartungen nicht erfüllen, doch war es für beide auch der erste Start nach langer Pause. Letztgenannter Sea The Stars-Sohn hatte bei seinem Debüt im Oktober ein gut besetztes Rennen in Köln mit beeindruckenden fünf Längen Vorsprung gewonnen.

Auch der berühmte Godolphin Stall hat ein Pferd für das Deutsche Derby gemeldet. Wolf Country gewann am 1. Mai den Prix de l'Avre in Saint Cloud. Sollte der von Charles Appleby in Newmarket trainierte Hengst tatsächlich im Derby laufen, würde er fraglos zum engsten Favoritenkreis zählen, er ist auch für das Oppenheim-Union-Rennen genannt. Der vom Gestüt Fährhof gezüchtete Dubawi-Sohn wurde als Jährling für stolze 725.000 Pfund ersteigert.

Langzeitquoten für das Deutsche Derby 2017 findet man bei RaceBets.com


Bedeutende Derby-Vorprüfungen:

Pl. Abst.
Kg Jockey Quote





1.5.2017 - München: Bavarian Classic, Gr.III
2.000 m, 55.000 €, Boden: weich


1.
Warring States (JPN) 58,0 H.Bentley 32
2. 0,05 Enjoy Vijay 58,0 A.Starke 65
3. 2,5 Kastano 58,0 M.Seidl 55
4. 1,5 Northsea Star 58,0 A.de Vries 31
5. 1,5 Rostam (USA) 58,0 M.Lerner 167
6. 1,5 Nerud (USA) 58,0 J.Bojko 47
7. 2,5 Manipur 58,0 K.Clijmans 202






23.4.2017 - Krefeld: Dr. Busch-Memorial, Gr.III
1.700 m, 55.000 €, Boden: gut


1.
Dragon Lips 58,0 M.Lerner 147
2. 3,25 Langtang 58,0 J.Bojko 24
3. 0,5 Savile Row (FR) 58,0 K.Clijmans 655
4. 0,2 Colomano (GB) 58,0 M.Seidl 53
5. 1,25 Fulminato 58,0 A.Starke 66
6. 0,5 Ming Jung (FR) 58,0 A.Helfenbein 269
7. 1,75 Shinzaro 58,0 O.Wilson 86
8. 1,75 Kauttio (IRE) 58,0 D.Porcu 119
9. 2,25 Dia Del Sol (GB) 58,0 A.de Vries 46
10. 1 Edwin (GB) 58,0 S.Hofer 303

  2016:

06.11.2016 - Krefeld: Herzog von Ratibor-Rennen, Gr.III
1.700 m, 55.000 €, weich


1.
Colomano (GB) 58,0 M.Seidl 56
2. 1,75 Kastano 56,5 A.Helfenbein 30
3. 0,1 Enjoy Vijay 56,5 F.Minarik 149
4. 3 Savile Row (FR) 56,5 E.Hardouin 237
5. 2,75 Amigo 56,5 B.Murzabayev 137
6. 0,75 Windstoß 56,5 M.Pecheur 96
7. 1,25 Rolando (IRE) 56,5 J.Bojko 39
8. 6 Real Value (FR) 58,0 S.Hellyn 48
9. 6 Ardashir (USA) 56,5 M.Cadeddu 187






21.10.2016 - Baden Baden: Ferdinand Leisten-Memorial
1.400 m, 200.000 €, Boden: weich

1.
Dia Del Sol (GB) 57,0 A.de Vries 75
2. 0,5 Dragon Lips 56,0 A.Helfenbein 206
3. 6 Sugar Daddy 57,0 A.Starke 46
4. 1,25 Farshad 58,0 D.Vargiu 39
5. 0,75 Oriental Eagle 56,0 F.Minarik 175
6. 1,25 Manipur 57,0 K.Clijmans 50
7. 0,5 Bishapur 56,0 M.Cadeddu 368
8. 3,75 Amun 58,0 A.Pietsch 78
9. 4 Wow 56,0 A.Suborics 63
10. 7 Wild King 58,0 R.C.Montenegro 154






16.10.2016 - Köln: Preis des Winterfavoriten, Gr. III
1.600 m, 155.000 €, gut


1.
Langtang 58,0 J.Bojko 31
2. 2 Fulminato 58,0 D.Schiergen 157
3. 1,75 Real Value (FR) 58,0 S.Hellyn 60
4. 1,25 Ming Jung (FR) 58,0 M.Seidl 137
5. 0,2 Colomano (GB) 58,0 A.de Vries 39
6. 0,2 Empire Of The Star 58,0 M.Lerner 84
7. 2 Sant Angelo 58,0 T.Piccone 283
8. 5,75 Ardashir (USA) 58,0 A.Suborics 66
9. 2,75 Enjoy Vijay 58,0 A.Starke 87






25.09.2016 - Köln


1.600 m, 5.100 €, Boden: gut 


1.
Langtang 58,0 E.Pedroza 22
2. 0,75 Kastano 57,0 A.de Vries 23
3. 4,75 Sant Angelo 57,0 A.Hamelin 242
4. 1,25 Tusked Wings (IRE) 55,0 F.Minarik 100
5. 2,25 Dragon Lips 57,0 A.Helfenbein 91
6. 8 Sexy Juke 55,0 A.Starke 75
7. 7 Swinging Wienerin 55,0 M.Seidl 254






18.09.2016 - Dortmund


1.600 m, 5.100 €, Boden: gut 


1.
Skarino Gold 58,0 M.Cadeddu 45
2. 0,1 Nerud (USA) 57,0 E.Pedroza 20
3. 0,2 Windstoß 57,0 A.de Vries 30
4. 7 Shining Lord 57,0 A.Helfenbein 97
5. 10 Royal Flag 57,0 R.Piechulek 161
6. 0,75 Sundowner 57,0 M.Pecheur 92






11.09.2016 - Düsseldorf: BBAG Auktionsrennen 
1.400 m, 52.000 €, Boden: gut


1.
Amun 57,0 A.Pietsch 53
2. 0,5 Colomano (GB) 57,0 M.Seidl 70
3. 0,2 Dia Del Sol (GB) 57,0 A.de Vries 65
4. 0,1 Enjoy Vijay 57,0 A.Starke 59
5. 0,75 Ardashir (USA) 57,0 M.Cadeddu 85
6. 3,75 Nani 57,0 E.Pedroza 25
7. 3,5 Villardo 57,0 M.Lerner 157
8. 1,75 San Diego 57,0 F.Minarik 121






11.09.2016 - Düsseldorf: Junioren-Preis, Liste
1.600 m, 25.000 €, Boden: gut


1.
Wilder Wein 56,0 A.de Vries 45
2. 0,75 De Charlie (FR) 54,5 F.Minarik 140
3. 1,75 Danny Boy 58,0 M.Suerland 86
4. 0,75 Sugar Daddy 58,0 E.Pedroza 25
5. 0,1 Silver Cloud 56,5 B.Ganbat 45
6. 5,5 Viva La Flora 56,5 A.Starke 47
7. 31 Kazzun 56,0 A.Pietsch 131






04.09.2016 - Baden Baden: Zukunftsrennen Gr.III
1.400 m, 55.000 €, Boden: gut


1.
Navarra King (IRE) 58,0 A.Starke 72
2. 1,25 Miss Infinity (IRE) 57,5 J.Fanning 33
3. 1,25 Real Value (FR) 58,0 F.Minarik 155
4. 1,25 Farshad 58,0 M.Suerland 60
5. 0,75 Zaffinah (IRE) 56,5 E.Pedroza 56
6. 1,25 Fulminato 58,0 D.Schiergen 93
7. 12 Bay Of Biscaine (FR) 58,0 I.Mendizabal 37
8. 2,25 Magellan 58,0 M.Cadeddu 165






27.08.2016 - Baden Baden 


1.400 m, 8.000 €, Boden: gut 


1.
Sugar Daddy 57,5 A.Starke 60
2. 5,75 Langtang 57,5 E.Pedroza 14
3. 0,5 Man Of Letters (FR) 57,5 M.Cadeddu 214
4. 3,25 Aliance 56,0 F.F.Da Silva 74
5. 0,1 San Diego 58,0 F.Minarik 65
6. 5 Reine Du Turf 55,5 M.Pecheur 231
7. 15 Sonnensturm 57,5 M.Seidl 150






01.08.2016 - Köln: BBAG Auktionsrennen
1.300 m, 52.000 €, Boden: gut


1.
Farshad 58,0 M.Suerland 26
2. 4,25 Ashiana 54,0 A.Starke 117
3. 0,5 San Diego 56,0 F.Minarik 127
4. 2,75 Ming Jung (FR) 56,0 M.Seidl 57
5. 2 Dia Del Sol (GB) 56,0 A.de Vries 50
6. 1,75 Ronaldo 56,0 M.Lerner 36
7. 4 Dream On Me 54,0 W.Panov 160
8. 2,75 Danny Boy 56,0 M.Cadeddu 254

© 2012 - 2017 Copyright