Vorschau Elitloppet 2019 - Trabrennen
elitloppet2019

Elitloppet 2019

26. Mai 2019 - Trabfahren, 1.609 Meter, Solvalla, Schweden        english version


Finale:





   

Zeit Trainer Fahrer Quote  
  1. Dijon 1:10,3 R. Derieux R. Derieux 27.78  
  2. Aubrion Du Gers 1:10,3 J-M. Bazire J. Verbeeck 1.99  
  3. Makethemark 1:10,5 P. Salmela U. Ohlsson 8.64  
  4. Propulsion 1:10,7 D. Redén Ö. Kihlström  2.83  
  5. Milliondollarrhyme 1:10,8 F. Larsson F. Larsson 29.32  
  6. Next Direction 1:11,1 T. Hulkkonen I. Nurmonen 43.44  
 
Looking Superb disq. J-M. Bazire Å. Svanstedt  8.75  
  NS Readly Express
T. Nurmos B. Goop
 


  1. Vorlauf:




 
  Pl.

Zeit Trainer Fahrer Quote  
  1. Readly Express 1:10,2 T. Nurmos B. Goop 1.94  
  2. Makethemark 1:10,4 P. Salmela U. Ohlsson 22.59  
  3. Looking Superb 1:10,4 J-M. Bazire Å. Svanstedt  3.98  
  4. Next Direction 1:10,5 T. Hulkkonen I. Nurmonen 36.94  
  5. Uza Josselyn 1:10,5 R. Aebischer G. Gelormini  34.15  
  6. Double Exposure 1:10,7 D. Redén E. Adielsson  4.79  
  7. Sorbet 1:11,0 D. Redén C. Jepson 20.97  
  8. Disco Volante 1:11,8 S. Melander J. Kontio  18.72  
 






 
  2. Vorlauf:




 
  Pl.

Zeit
Trainer Fahrer Quote  
  1. Aubrion Du Gers 1:10,2 J-M. Bazire J. Verbeeck 2.80  
  2. Propulsion 1:10,4 D. Redén Ö. Kihlström  1.96  
  3. Dijon 1:10,5 R. Derieux R. Derieux 47.65  
  4. Milliondollarrhyme 1:10,5 F. Larsson F. Larsson 33.20  
  5. Milligans School 1:10,9 S. Melander U. Eriksson 42.22  
  6. Bahia Quesnot 1:11,1 J. Guelpa J. Guelpa 21.16  
 
Heavy Sound disq. D. Redén K. Haugstad 6.01  
 
Day Or Night In disq. J. Untersteiner J. Untersteiner 42.57  

Vorbericht vom 23. Mai 2019

Beim letzten Start seiner Karriere gilt Readly Express als der große Favorit im Elitloppet 2019, doch über die Sprintdistanz wird es gegen Dauerrivale Propulsion und Aubrion De Gers, den vermutlich besten Wallach der Welt, alles andere als einfach. Auch die flinke Stute Double Exposure oder die aufstrebenden Hengste Looking Superb und Heavy Sound rechnen sich Chancen aus, denn bei zwei Rennen an nur einem Tag sind Überraschungen durchaus möglich.

Readly Express nahm noch nie am wichtigsten Trabrennen seiner schwedischen Heimat teil, trotzdem ist der Gewinner des Prix d'Amérique 2018 das zu schlagende Pferd. Zweifel, er könne Probleme über die Meile haben, räumte Readly Express im März beiseite, als er beim Critérium de Vitesse de la Côte d’Azur mit 1:08,9 einen neuen Bahnrekord aufstellte. Anschließend gewann er am 4. Mai auch das Finlandia-Ajo über die Sprintdistanz. Obwohl Readly Express sich ganz offensichtlich noch immer in absoluter Weltklasse-Form befindet, wird er nach dem Elitloppet vollends in die Zucht wechseln. Für seinen Fahrer Björn Goop wäre es der vierte Triumph beim Elitloppet.

Propulsion läuft bereits zum vierten Mal beim Elitloppet, in den letzten beiden Jahren belegte er jeweils den Ehrenplatz und will sich nun natürlich um einen Rang verbessern. Der Europarekordhalter (1:08,1) wurde im Januar nur Fünfter im Prix d'Amérique, gewann anschließend aber beide Starts, zuletzt am 27. April das Olympiatravet in Åby. Auch Propulsions Fahrer Örjan Kihlström hat das Elitloppet schon dreimal gewonnen.

Aubrion De Gers ist ein äußerst interessanter Gast aus Frankreich, er gilt im Trabrennsport als bester Wallach der Welt. Der Neunjährige gewann seine letzten fünfzehn Rennen, traf dabei allerdings nicht auf die allerstärksten Gegner, weshalb sein Leistungsvermögen nicht einfach zu beurteilen ist. Immerhin bezwang er Bold Eagle bei seinem letzten Start am 15. Mai im Prix des Ducs de Normandie. Den hatte er bereits 2017 im Prix d'Eté Bold Eagle besiegt, als Wallach durfte er sein Können jedoch nie im Prix d'Amérique demonstrieren. Aubrion De Gers läuft zum ersten Mal in Skandinavien. Schwer zu sagen, wie er mit der ungewohnt engen Rennbahn in Solvalla zurechtkommen wird.

Looking Superb hat eine wahre Leistungsexplosion erlebt, seit er am Stall von Jean-Michel Bazire trainiert wird. Einem Sieg im Prix Ténor de Baune folgte im Januar der 2. Platz im Prix d’Amérique 2019 knapp vor Readly Express. Ende April bestätigte der sechsjährige norwegischer Hengst seine Klasse mit dem Gewinn des Prix de l'Atlantique. Für den Auftritt im Elitloppet wurde eigens Åke Svanstedt als Fahrer engagiert, der aus den USA anreist.

Heavy Sound hat bislang noch kein Gruppe-I-Rennen gewinnen können, dennoch trauen ihm einige Experten den Sieg im Elitloppet 2019 zu und auch am Wettmarkt erhält der Siebenjährige viel Vertrauen. Ein Grund dafür ist sein eindrucksvoller Auftritt in Solvalla am 24. April. Beim erster und bislang einziger Start in diesem Jahr gelang ihm bei der Titelverteidigung des Onions Lopp auf Anhieb eine Zeit von 1:09,6. Der von Daniel Redén trainierte Wallach hatte 2016 im Svenskt Travderby Rang 2 hinter Readly Express belegt. Er ist allerdings auch ein Pferd, das schon mehrfach disqualifiziert wurde.

Double Exposure gilt als eine der besten Stuten der Welt und das vor allem auf der Sprintdistanz. Seit sie 2017 aus den USA an den Stall von Daniel Redén kam, hat sie sich enorm weiterentwickelt, gewann neun ihrer letzten zehn Rennen. Beim letzten Sieg, am 3. Mai in Rättvik, beeindruckte die sechsjährige Donato Hanover-Tochter mit einer Zeit von 1:09,8. Sie wird im Elitloppet erstmals von Erik Adielsson gesteuert.

Milligan's School schaffte seinen Durchbruch, als er im letzten Jahr den stark besetzten Sundsvall Open Trot gewann und diese Leistung anschließend mit einem 2. Platz hinter Propulsion im UET Trotting Masters Final bestätigte. Von Startpostiton 2 aus sollte er beste Chancen haben den Endlauf zu erreichen. Bei seinem letzten Start im Olypiatravet verfiel der Sechsjährige allerdings in Galopp.

Disco Volante, wie Milligan's School von Stéfan Melander trainierte, hat mehrfach bewiesen, dass in ihm ein ausgezeichneter Sprinter steckt. Er gewann fast die Hälfte seiner Starts, ist in Schweden bisher jedoch auch noch nie auf Gruppe-Niveau angetreten. Sein 2. Platz am 1. Mai beim Gran Premio della Lotteria in Neapel zeigt aber, dass seine Einladung zum Elitloppet berechtigt ist. Der sechsjährige Wallach lief im Vorjahr in Grävle eine Zeit von 1:09,9.

Dijon erhielt die Einladung zum Elitloppet bereits Anfang März, nachdem er im Critérium de Vitesse Readly Express bis zur Ziellinie Paroli geboten hatte. Einen Monat zuvor hatte er im Prix de France Rang 4 belegt und im Oktober das Championnat Européen des 5 ans gewonnen. Der aufstrebende Ganymède-Sohn gilt als schneller Starter. Beim letzten Auftritt, am 20. April im Prix de l'Atlantique, wurde der Franzose aber nur Sechster.

Sorbet sicherte sich seinen Startplatz mit dem Gewinn des Prins Daniels Lopp eine Woche vor dem Elitloppet. Der Achtjährige, im letzten Jahr Zweitplatzierter beim stark besetzten Sundsvall Open Trot, hatte zuvor im Finlandia-Ajo nur den 4. Platz belegt. Er ist der vierte Teilnehmer aus dem Stall von Daniel Redén.

Makethemark gewann im letzten Jahr den Jubileumspokalen vor Double Exposure und besiegte Sorbet und Milligans School bei seinem Saisondebüt in Romme. Anschließend enttäuschte der Maharajah-Sohn im Copenhagen Cup auf Platz 6, allerdings war das Tempo dort auch nicht nach seinem Geschmack, womöglich präsentiert sich er beim Elitloppet wieder in besserer Form.

Milliondollarrhyme ist in diesem Jahr der jüngste Teilnehmer beim Elitloppet. Für den fünfjährigen Ready Cash-Sohn wird es das erste Aufeinandertreffen mit der Weltelite sein. Bei seinem letzten Sieg auf der Rennbahn in Solvalla, am 14. Mai im Meadow Roads Lopp, lief er eine Zeit von 1:09,2.

Bahia Quesnot bekam eine Elitloppet-Einladung nachdem sie am 11. Mai im Algot Scotts Minne in Åby erfolgreich war. Einmal mehr zeigte die achtjährige Stute, dass sie mit kurzen Distanzen und den engen Kurven in Schweden besonders gut zurechtkommt. Zwei Monate zuvor war sie als 90:1 Außenseiterin im Critérium de Vitesse über die Meile hinter Readly Express und Dijon auf den 3. Platz gelaufen. Von ihren 75 Rennen konnte Bahia Quesnot allerdings nur ganze sieben gewinnen.

Day Or Night In war das letzte Pferd, das eine Einladung zum Elitloppet erhielt, zuletzt hatte der Muscle Hill-Sohn im Algot Scotts Minne hinter Bahia Quesnot den 3. Platz belegt. Er gilt als schneller Starter und könnte sich im 2. Vorlauf mit Milligan's School um die Spitze streiten. Vor drei Jahren war Day Or Night In im Svenskt Travderby hinter Readly Express und Heavy Sound Dritter geworden.

Uza Josselyn nahm bereits im letzten Jahr am Elitloppet teil, wo sie im Vorlauf scheiterte. Die Love You-Tochter des Schweizer Trainers und Besitzers René Aebischer lief in diesem Jahr im Prix de l'Atlantique hinter Looking Superb auf den 2. Platz und belegte im Prix d'Amérique einen ordentlichen 7. Rang, dennoch wird sie in Solvalla erneut nur Außenseiterin sein.

Next Direction ist Finnlands Pferd im Elitloppet 2019. Er gilt derzeit als bestes finnischer Traber, im Finlandia-Ajo wurde er am 4. Mai Zweiter hinter Readly Express. Der Start-schnelle Wallach ist bislang nie außerhalb Finnlands gelaufen, er gilt im 1. Vorlauf des Elitloppet nur als Außenseiter.

  Livestream und Quoten für das Elitloppet 2019 findet man Racebets und Pferdewetten.de

Das Elitloppet ist ein Wettkampf mit Vor- und Endlauf. In den beiden Vorläufen starten jeweils acht Pferde, die vier Bestplatzierten tragen noch am selben Tag den Endlauf aus. Dreizehn der sechzehn Teilnehmer werden vom Veranstalter des Elitloppet eingeladen. Die Sieger des Olympiatravet (27. April), Finlandia-Ajo (4. Mai) und H.K.H. Prins Daniels Lopp (18. Mai) sind automatisch qualifiziert.

Quotenvergleich:

  (Stand 21. Mai) Racebets Pferdewetten
  Readly Express 2,95 3,0
  Propulsion 3,35 3,2
  Aubrion Du Gers 6,5 5,0
  Looking Superb 12,0 12,0
  Double Exposure 14,0 15,0
  Heavy Sound 22,0 18,0

Dijon 85,0 50,0

pferdewetten.de - Jetzt 100% EInzahlungsbonus

Termine vor dem Elitloppet 2019:
20. Apr - Prix de l'Atlantique (Looking Superb)
27. Apr - Olympiatravet (Propulsion)
01. Mai - Gran Premio Della Lotteria (Bel Avis)
04. Mai - Finlandia Ajo (Readly Express)
05. Mai - Prix Kerjacques (Cleangame)
12. Mai - Copenhagen Cup (Handsome Brad)
18. Mai - Prins Daniels Lopp (Sorbet)


© 2012 - 2019 Copyright    Datenschutz    Impressum