pferderennen

Prix d'Amérique 2015

25. Januar 2015 - Trabfahren, 2.700 Meter, 4-10jährige Pferde, Paris-Vincennes

Pl.
Zeit Alter Fahrer Trainer Quoten
1.  Up and Quick 01:12,2 7 J-M. Bazire F. Leblanc 2,4
2.  Voltigeur de Myrt 01:12,3 6 G. Gelormini R. Donati 99,1
3.  Timoko 01:12,3 8 B. Goop R. Westerink 14,6
4.  Uhlan du Val 01:12,5 7 C. Megissier C. Megissier 9,2
5.  Aladin d'Ecajeul 01:12,5 5 E. Raffin S. Guarato 21,8
6.  Roxane Griff 01:12,6 10 M. Abrivard S. Guarato 18,2
7.  Tiégo d'Etang 01:12,7 8 C. Bigeon C. Bigeon 9,2
8.  Texas Charm 01:12,8 8 J. Dubois P. Moulin 5,1
9.  Olmo Holz 01:13,0 7 C. Martens V. Martens 102,8
10.  Solvato 01:13,1 6 Ö. Kihlström C. Denberger 19,5
11.  Sévérino 01:13,5 9 D. Bonne C. Bigeon 179,4
12.  Napoleon Bar 01:13,5 8 E. Bellei C. Savarese 196,3
13.  Linda di Casei 01:13,9 9 A. Gocciadoro A. Gocciadoro 226,3
14.  Mosaique Face 01:13,9 6 P. Vercruysse L. Kolgjini 38,3

 Vulcain de Vandel
6 F. Nivard F. Nivard 71,8

 Tumble Dust
5 J. Verbeeck T. Malmqvist 27,0

 Kadett C.D.
8 D. Locqueneux R. Bergh 82,0

 Maven
6 Y. Gingras J. Takter 46,4

Vorbericht vom 22. Januar 2015

Das bedeutendste Trabrennen der Welt erscheint in diesem Jahr eine nicht einfach zu durchschauende Angelegenheit, vielen Teilnehmern kann der Sieg zugetraut werden, keiner von ihnen sticht wirklich heraus.
Up And Quick und Texas Charm gehörten bereits im Vorjahr zu den heißesten Kandidaten auf den Gewinn des Prix d'Amérique, sie werden am letzten Sonntag im Januar erneut als Topfavoriten an der Startstelle erscheinen. Ernstzunehmende Konkurrenz droht ihnen vom Olympiatravet-Sieger Solvato, der bewiesen hat, dass er auch in Frankreich zurechtkommt.
Aber auch Traber wie die unverwüstliche Veteranin Roxanne Griff, Jungstar Aladin d'Ecajeul, Elitloppet-Gewinner Timoko, Tiego d'Etang oder Uhlan du Val machen sich berechtigte Hoffnungen auf den ganz großen Wurf. Dabei dürfte am 25. Januar vieles vom Rennverlauf, der Taktik, der Startposition und nicht zuletzt vom nötigen Quäntchen Glück abhängen.

Up And Quick war beim Prix d’Amérique 2014 erst auf der Ziellinie von Maharajah auf Platz 2 verwiesen worden. Einen Monat später siegte er im Prix de Paris über die Steherdistanz, zuvor hatte er bereits den Prix Ténor de Baune für sich entschieden. Nach fast neunmonatiger Pause zeigte sich der 7-jährige Ende Dezember mit Platz 2 beim Prix de Bourgogne in guter Verfassung.

Stark präsentierte sich zuvor auch Texas Charm beim Prix du Bourbonnais, den er unter seinem 22-jährigen Fahrer Julien Dubois mühelos aus der Führungsposition heraus dominierte und gewann. Nach vier Siegen in Folge hatte sich der Cygnus-d'Odyssee-Sohn bereits beim letztjährigen Prix d'Amérique zu einem der Topfavoriten gemausert, dann aber verletzt passen müssen.

Im erwähnten Prix du Bourbonnais war Solvato erstmals in Frankreich an den Start gekommen und gleich auf Platz 3 gelaufen. Anschließend gewann der in den USA geborene und in Schweden trainierte amtierende Olympiatravet-Sieger sogar den Prix de Bourgogne vor Up And Quick. Stall Denco HB entschied sich nur zwei Wochen vor dem Prix d'Amérique überraschend den Trainer von Solvato zu wechseln, sein Fahrer bleibt mit Örjan "Iceman" Kihlström aber der Mann, der im letzten Jahr den legendären Maharajah zum Sieg steuerte.

Die 10-jährige Stute Roxanne Griff schaffte es beim Prix d'Amérique 2012 auf Platz 2 und im Vorjahr auf Rang 4. Vergangenen Sonntag verteidigte sie ihren Titel im bedeutendsten Trabreiten der Welt, dem Prix de Cornulier. Das Kunststück den Prix de Cornulier und eine Woche später auch den Prix d'Amérique zu gewinnen gelang zuletzt Jag de Bellouet 2006.

Fünf Jahre jünger als Roxanne Griff ist Aladin d'Ecajeul. Nach vielfachen Erfolgen gegen Gleichaltrige ging der Quaker Jet-Sohn im Dezember als 2:1 Favorit ins Critérium Continental, unterlag dort aber überraschend dem dänischen Hengst Tumble Dust, der in Paris vom vierfachen Amérique-Gewinner Jos Verbeeck gefahren werden wird.

Tiégo d’Etang zeigte sich bereits im November bei seinem Sieg im Prix de Bretagne in beachtlicher Frühform, letzten Sonntag unterlag er Roxanne Griff im Prix de Cornulier nur knapp. Er zählt genauso zu den chancenreichen Kandidaten wie Uhlan du Val, der das letzte B-Rennen, den Prix de Belgique, von der Spitze aus gewinnen konnte. So kurz vor dem Prix d'Amérique hatte die namhafte Konkurrenz aber wenig Lust gehabt alles zu geben, weshalb man diesen Sieg nicht überbewerten sollte.

Auch wenn er in den B-Rennen nicht wirklich überzeugen konnte, so darf auch ein Timoko nicht unterschätzt werden, der Fünfte des letztjährigen Prix d'Amérique gewann im Mai das Elitloppet 2014

Maven, der Gast aus den USA, gab bislang zwei enttäuschende Vorstellungen in Frankreich, hatte im Prix de Bourgogne ein unglückliches Rennen, setzte sich dann im Prix Ténor de Baune an die Sitze, um im entscheidenden Moment auf Platz 7 durchgereicht zu werden. Die Stute wird im Prix d'Amérique wieder vom kanadischen Top-Fahrer Yannick Gingras geführt werden, der in Europa aber über nur wenig Erfahrung verfügt.
Erwähnter Prix Ténor de Baune für 6-jährige Pferde war von Vulcain De Vandel gewonnen worden, der vom dreimaligen Amérique-Sieger Franck Nivard trainiert und gefahren wird.

Weitere Informationen zum Grand Prix d'Amérique.

Langzeit-Quoten für den Prix d’Amérique 2014 findet man bei RaceBets.com

english version

Pl.
Zeit Alter Fahrer Quote






11.01.2015 - Prix de Belgique - 2850 m






1. Uhlan Du Val 01:13,3 7 C. Megissier 38
2. Vabellino 01:13,6 6 E. Raffin 29
3. Very Nice Marceaux 01:13,6 6 P. Vercruysse 130
4. Up And Quick 01:13,1 7 J. Bazire 84
5. Texas Charm 01:13,7 8 J. Dubois 62
6. Solea Rivelliere 01:13,8 9 P. Daugeard 360
7. Roxana De Barbray 01:14,2 10 G. Gelormini 550
dis. Elles W.phedo
9 J. Lindqvist 650
dis. Kadett C.d.
8 R. Bergh 91
dis. Severino
9 C. Bigeon 150












28.12.2014 - Prix de Bourgogne - 2100 m






1. Solvato 01:12,4 5 O. Kihlström 170
2. Up And Quick 01:12,5 6 P. Vercruysse 210
3. Tiego Detang 01:12,5 7 C. Bigeon 110
4. Roxane Griff 01:12,5 9 E. Raffin 180
5. Kadett C.D. 01:12,6 7 D. Locqueneux 410
6. Severino 01:12,6 8 D. Bonne 700
7. Timoko 01:12,7 7 B. Goop 59
8. Talicia Bella 01:12,7 7 A. Barrier 990
9. Oibambam Effe 01:12,8 6 S. Carro 990
10. Uhlan Du Val 01:12,8 6 C. Megissier 150
o.Z. Maven
5 Y. Gingras 220
o.Z. Viscaria
5 G. Gillot 990
o.Z. Soleil Du Fosse
8 T. Duvaldestin 990
o.Z. Mosaique Face
5 L. Kolgjini 860
o.Z. Amour Doccagnes
7 M. Abrivard 990
dis. Texas Charm
7 J. Dubois 36
dis. Ready Cash
9 F. Nivard 37
dis. Viking De Val
5 E. Lambertz 280












6.12.2014 - Prix du Bourbonnais - 2850 m






1. Texas Charm 01:14,9 7 J. Dubois 33
2. Uhlan Du Val 01:14,9 6 C. Megissier 61
3. Solvato 01:14,9 5 O. Kihlström 61
4. Kadett C.D. 01:15,1 7 D. Locqueneux 200
5. Viking De Val 01:15,1 5 E. Lambertz 270
6. Une Fille Damour 01:15,1 6 D. Thomain 510
7. Tornade Du Digeon 01:15,1 7 J. Bazire 160
8. Ready Cash 01:14,5 9 F. Nivard 100
9. Mosaique Face 01:15,3 5 L. Kolgjini 150
10. Un Mec Dhéripré 01:15,3 6 P. Levesque 97
o.Z. Soleil Du Fosse   8 T. Duvaldestin 630
o.Z. Tango Quick   7 R. Coueffin 380
o.Z. Napoleon Bar   7 E. Bellei 440
o.Z. Severino   8 C. Bigeon 130
o.Z. Up And Quick   6 F. Leblanc 380












15.11.2014 - Prix de Bretagne - 2700 m






1. Tiego Detang 01:13,4 7 C. Bigeon 120
2. Akim Du Cap Vert 01:13,5 4 F. Anne 120
3. Roxane Griff 01:13,5 9 E. Raffin 93
4. Timoko 01:13,8 7 B. Goop 130
5. Village Mystic 01:13,8 5 P. Vercruysse 120
6. Severino 01:13,8 8 D. Bonne 690
7. Une Fille Damour 01:13,8 6 D. Thomain 999
8. Axelle Dark 01:13,9 4 J. Verbeeck 890
9. Un Mec Dhéripré 01:14,0 6 F. Nivard 32
10. Texas Charm 01:14,0 7 J. Dubois 630
o.Z. Olmo Holz
6 C. Martens 200
o.Z. Juggle Face
8 D. Locqueneux 999
o.Z. Amour Doccagnes
7 A. Abrivard 999
o.Z. Soleil Du Fosse
8 T. Duvaldestin 590
o.Z. Uhlan Du Val
6 C. Megissier 45
dis. Singalo
8 C. Beurel 120
dis. Reve De Beylev
9 S. Ernault 570
dis. Up And Quick
6 J. Bazire 120
© 2012 - 2017 Copyright