GP Baden 2021

Großer Preis von Baden 2021

5. September 2021 - 2.400 Meter, Iffezheim

Vorbericht vom 21. Juli 2021

Der Große Preis von Baden wird auch in diesem Jahr seinem Ruf als Deutschlands bedeutendstem internationalen Galopprennen gerecht werden, denn es gibt bereits Zusagen für den Galopper des Jahres Torquator Tasso und den Derbysieger Sisfahan. Und auch aus dem Ausland werden, wie in jedem Jahr, starke Pferde erwartet.

Torquator Tasso ging im letzten Jahr als Favorit in den Großen Preis von Baden, wurde dort hinten den beiden britischen Gästen Dritter. Er kam damals allerdings aus einer zweimonatigen Pause, war zuvor im Deutschen Derby 2020 Zweiter geworden. Im Herbst gewann er dann den Großen Preis von Berlin und verpasste den Sieg im Großen Preis von Bayern nur hauchdünn, wurde daraufhin zum Galopper des Jahres gewählt. Sein überlegener Sieg am 3. Juli im Hamburger Hansa-Preis beweist, dass der Adlerflug-Sohn nichts verlernt hat. Und dass man am Gestüt Auenquelle glaubt, dass er noch längst nicht das Ende der Fahnenstange erreicht hat, zeigt seine Nennung für den Prix de l’Arc de Triomphe 2021, die er auch wahrnehmen soll. Zunächst wird er aber am 8. August versuchen seinen Titel im Großen Preis von Berlin zu verteidigen.

Sisfahan wird als Gewinner des Deutschen Derbys 2021 natürlich zu den Topfavoriten im Großen Preis von Baden gehören. Wie stark der diesjährige Dreijährigen-Jahrgang ist, kann aus Mangel an Vergleichen mit älteren Gegner, momentan aber nur schwer bestimmt werden. Der Isfahan-Sohn aus dem Stall von Henk Grewe wird jedenfalls ausgeruht an den Start kommen. Vor dem Derby hatte er in diesem Jahr nur den Grafenberger Derby-Trial bestritten, wo er hinter Aff Un Zo auf dem 2. Platz endete.

Neben Sisfahan sind noch mehrere dreijährige deutsche Hengste für den Großen Preis von Baden 2021 nominiert worden. Darunter der Zweite, Dritte und Fünfte des Deutschen Derbys, Alter Adler, Imi und Aff Un Zo. Die einzige eingeschriebene dreijährige Stute ist Isfahani, die wie Sisfahan von Henk Grewe für Darius Racing trainiert wird, und am 1. August zu den Favoritinnen im Preis der Diana zählen dürfte.

Von den älteren deutschen Pferden sind Sunny Queen, Siegerin im letztjährigen Großen Preis von Bayern, und Kaspar zu nennen, der im Juni in Mülheim auf Gruppe-II-Ebene gewann, dann aber im Grand Prix de Saint-Cloud enttäuschte. Auch er hält eine Nennung für den Arc.

Aus dem Ausland sind einige Hochkaräter für den Großen Preis von Baden eingeschrieben worden. Angeführt werden sie von der seit drei Rennen ungeschlagenen vierjährigen Stute Wonderful Tonight. Die in Frankreich trainierte Le Havre-Tochter siegte im Oktober in Ascot in den British Champions Fillies and Mares Stakes und gewann an selber Stelle auch ihren einzigen Start in diesem Jahr, die Hardwicke Stakes über 2.406 Meter.

Ilaraab lief in den Hardwicke Stakes gegen Wonderful Tonight, endete dort weit hinter ihr. Allerdings war der vierjährige Hengst am Wettmarkt stärker eingeschätzt worden. Grund dafür war eine Serie von sechs Siegen in Folge.

Sir Ron Priestley ist ein ausgewiesener Steher, der, sollte er nach Baden-Baden kommen, fraglos zu den Favoriten gehören würde. In diesem Jahr hat er bereits zwei Gruppe-II-Rennen gewonnen, zuletzt die Princess Of Wales Stakes in Newmarket. Als Dreijähriger war er in den St Leger-Stakes, dem dritten Teil der englischen Triple Crown, über 2.922 Meter Zweiter geworden, musste anschließend aber das gesamte Jahr 2020 pausieren.

Bangkok ist ein Hengst mit relativ großem Namen. Dreijährig war er nach seinem Sieg im Sandown Classic-Trial als Mitfavorit ins Epsom Derby 2019 gegangen, endete dort aber nur auf Rang 12. In den letzten beiden Jahren gewann der Australia-Sohn den Winter Derby Trial in Lingfield auf Sand, wurde daraufhin in den Saudi Cup 2021 geschickt, wo er aber chancenlos war. In den Princess Of Wales Stakes endete er zuletzt fünf Längen hinter Sir Ron Priestley.

Godolphin hat vier Pferde auf der Nennungsliste, Star Safari, Volcanic Sky, Walton Street und Global Heat, allesamt im letzten Winter in Dubai aktiv. Star Safari gewann dort im Februar die Dubai Millennium Stakes über 2.000 Meter und endete in den erwähnten Princess Of Wales Stakes knappe drei Längen hinter Sir Ron Priestley auf Platz 3. Der Sea The Stars-Sohn wurde vom Gestüt Brümmerhof gezüchtet.


Der Große Preis von Baden wurde zum ersten Mal bereits im Jahr 1858 gelaufen und gilt als Deutschlands international bedeutendstes Pferderennen. Der Sieger qualifiziert sich für den Breeders' Cup Turf und den Japan Cup. Das Rennen wird traditionell auch als Trial für den Melbourne Cup genutzt.

Startliste und Formen des Iffezheimer Renntages am 5. September 2021.




© 2012 - 2021 Copyright    Datenschutz    Impressum    begambleaware begambleaware