Vereinigten Arabischen Emirate (VAE)

Zwar sind aufgrund der Witterungsverhältnisse in den Vereinigten Arabischen Emiraten Pferderennen nur in den Wintermonaten möglich, doch werden in dieser Zeit Galopprennen mit so großen Gewinnsummen veranstaltet, dass es viele der besten Pferde und Jockeys der ganzen Welt in den Wüstenstaat zieht. Höhepunkt und Abschluss der Saison ist die mit über 26 Millionen Dollar höchstdotierte Rennveranstaltung der Welt, die Dubai World Cup Night.

Vier Pferderennbahnen gibt es in den Vereinigten Arabischen Emiraten, auf denen zwischen November und März mehrmals in der Woche Galopprennen ausgetragen werden. Neben den Rennbahnen in Abu Dhabi, Jebel Ali und Sharjah sticht vor allem die endrucksvolle Rennstrecke in Meydan, Dubai heraus, deren Tribüne aus einem über einen Kilometer langen 5-Sterne Hotel besteht, die 60.000 Zuschauer Platz bietet.

Auf der Rennstrecke in Meydan finden zwischen Januar und März mehrere Gruppe-Rennen und hochdotierte Veranstaltungen statt. Dem Winter Racing Challenge und dem Dubai International Racing Carnival folgt am letzten Wochenende im März die Dubai World Cup Night. Sie beinhaltet neben dem Dubai Sheema Classic oder dem Dubai Turf auch eines der höchstdotierten Galopprennen der Welt, den Dubai World Cup (Gewinnsumme 10 Millionen US-Dollar).



Informationen zu
Racebets finden
Sie hier
© 2012 - 2017 Copyright