travsport

Hongkong

Bevor Hongkong 1997 an China zurückgegeben wurde, gehörte die Halbinsel über 150 Jahre zu Großbritannien, weshalb es kaum überrascht, dass sich dort ein ausgeprägtes Interesse für den Pferderennsport entwickelt hat.

Tatsächlich ist der 1884 gegründete Hong Kong Jockey Club (HKJC) heute der angeblich reichste Verein der Welt. Mit Pferde- und Fußballwetten setzt er im Jahr etwa zwölf Milliarden Euro um und sorgt für knapp 12 Prozent der Steuereinnahmen Hongkongs. Der Deutsche Winfried Engelbrecht-Bresges ist seit 1998 Renndirektor des Clubs. Die gemeinnützige Einrichtung veranstaltet auf seinen beiden Rennbahnen Sha Tin und Happy Valley um die 700 Galopprennen im Jahr.

Die prestigeträchtige Rennveranstaltung Hongkongs nennt sich Hong Kong International Races. Dabei handelt es sich um vier hochdotierte Rennen, die jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember auf der Bahn in Sha Tin ausgetragen werden.
Der Hong Kong Cup ist mit einem Preisgeld von fast 2 Millionen Euro das höchstdotierte Pferderennen über 2000 Meter der Welt.
Die Hong Kong Mile gehört zu den weltweit höchstdotierten Rennen über 1600 Meter.
Die Hong Kong Vase ist ein international bedeutendes Rennen über die klassische Distanz von 2400m.
Der Hong Kong Sprint über 1200 Meter gehört zu den weltweit höchstdotierten Pferderennen für Sprinter.

Von großer internationaler Bedeutung sind auch der Queen Elizabeth II Cup im April über 2000 Meter oder die Champions Mile, dessen Gewinner sich für die Breeders Cup Mile qualifiziert.

Macao

Die einstige portugiesische Kolonie Macao, die seit 1999 zu China gehört, ist bekannt für ihr umfangreiches Glücksspielangebot. Galopprennen werden hier vom Macau Jockey Club organisiert, der mit weit über tausend Angestellten einer der größten Arbeitgeber Macaos ist.
Das ganze Jahr finden auf der Rennstrecke in Taipa regelmäßig Galopprennen statt. Drei Gruppe-I-Rennen bilden das Hauptereignis, die Triple Crown Serie. Sie besteht aus dem Macau Guineas im März, dem Macau Derby Anfang Mai und Ende Mai dem Macau Gold Cup.
Ein weiteres Gruppe-I-Rennen findet auf der Sandbahn statt, wenn es im August zum Macau Star of the Sand Stakes (1600 Meter) kommt.



Informationen zu
Racebets finden
Sie hier
© 2012 - 2017 Copyright