Vorschau: Grosser Preis von Baden 2018
 horse racing

Großer Preis von Baden 2018

2. September 2018 - 2.400 Meter, Gruppe 1, Iffezheim

Vorbericht vom 17. Juli 2018

Der Große Preis von Baden ist nicht nur Deutschlands international bedeutendstes Pferderennen, er bietet auch Gelegenheit zu einer Einschätzung des aktuellen Derbyjahrgangs. So wird sich Derbysieger Weltstar nicht nur mit seinem Vorgänger und Halbbruder Windstoß auseinandersetzen, sondern auch auf den international erprobten Iquitos treffen. Zusätzlich könnten die künftige Diana-Siegerin, ein aufstrebender Walsingham oder der Derbyfavorit Royal Youmzain den 146. Großen Preis von Baden zu einem äußerst spannenden Ereignis werden lassen, dessen Ausgang völlig offen ist.

Iquitos, Sieger des Großen Preis von Baden 2016, gehört mit seinen sechs Jahren zu den älteren Vertretern der deutschen Galopp-Elite. Dass er längst nicht zum alten Eisen gehört, bewies er unlängst auf der Rennbahn in Baden-Baden mit dem Gewinn des Grossen Preis der Badischen Wirtschaft. Es war der vierte Gruppe-Sieg des international erfahrenen Adlerflug-Sohns, der beim Japan Cup 2016 und Prix de l’Arc de Triomphe 2017 jeweils einen starken 7. Platz belegt hatte. Er wird im Großen Preis von Baden vermutlich als Favorit an den Start gehen.

Die Generation 2014 könnte von Derbysieger Windstoß, Colomano und Walsingham vertreten werden. Die letztjährigen Sieger des Deutschen Derbys und Oppenheim-Union-Rennens konnten seither keine Rennen mehr gewinnen und sich gegen die ältere Konkurrenz nie wirklich durchsetzen. Colomano belegte jüngst beim Hansa Preis in Hamburg immerhin den 2. Platz vor Walsingham, der wiederum zuvor in der Badischen Wirtschaft Zweiter hinter Iquitos geworden war.

Welche dreijährigen Pferde im Großen Preis von Baden 2018 an den Start kommen werden, ist schwer zu sagen. Vorstellbar ist eine Revanche der Derbyfavoriten Weltstar und Royal Youmzain. Letztgenannter war von Erstgenanntem im Derby 2018 behindert worden, weshalb ein erneutes Aufeinandertreffen beider Hengste von besonderer Brisanz wäre. Eine interessante Starterin wäre natürlich auch die Gewinnerin des Stutenderbys, die dreijährigen Stuten tragen den Großen Preis der Diana am 5. August in Düsseldorf aus.

Allzu große Qualität scheint sich am 2. September also nicht in Baden-Baden zu versammeln, weshalb auch der eine oder andere Starter aus dem Ausland sein Glück im 146. Großen Preis von Baden versuchen könnte. Derzeit befinden sich mehrere Pferde aus England auf der Nennungsliste, von denen bislang allerdings auch keiner für besondere Schlagzeilen gesorgt hat. Einzig der Zweitplatzierte des Epsom Derby 2018 Dee Ex Bee wäre ein echter Konkurrent, jedoch erscheint seine Teilnahme eher unrealistisch.

Der Große Preis von Baden findet seit 1858 auf der Rennbahn in Iffezheim statt und gilt als das bedeutendste Galopprennen in Deutschland. Der Gewinner des Rennens ist automatisch für den Breeders' Cup Turf und den Japan Cup qualifiziert.

Festkurse und den Livestream zum Großen Preis von Baden 2018 finden man bei RaceBets.com und Pferdewetten.de

pferdewetten.de - Jetzt 100% EInzahlungsbonus
© 2012 - 2018 Copyright